Samstag, 4. Februar 2012

Kimberly Derting - Bodyfinder

Titel: Bodyfinder
Autor: Kimberly Derting
Verlag: Coppenrath
Seiten: 343
ISBN: 3815798736
Preis: 16,95 € (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 01.09.2011

In einem Wort: Lesenswert

Inhalt: Die "Echos" der Toten hören ist eine besondere Gabe, die nur wenige Menschen haben. Violet, ein junges Mädchen, gehört dazu und hat diese Fähigkeit von ihrer Großmutter geerbt. Schon als Kind konnte sie im Wald tote Tiere anhand ihrer Echos aufspüren, die sie riefen und anlockten. Nachdem sie die Tiere beerdigte verblichen die Echos. Nur ihre engsten Verwandten und ihr bester Freund Jay wissen von dieser Fähigkeit. Als sie und Jay sich eines Tages mit ihren Freunden am See treffen, folgt Violet wieder einem Echo. Doch dieses Mal handelt es sich nicht um ein Tier, sondern um ein Mädchen. Violet weiß sofort, daß es ermordet wurden, denn nur gewaltsam zu Tode gebrachte Lebewesen und deren Mörder sind von einem Echo umgeben. Violet begibt sich auf die Suche nach dem Mörder des Mädchens und gerät dabei selbst in Gefahr.

Meinung: Ich muss zugeben, daß ich dem Buch skeptisch gegenüber gestanden habe aufgrund anderer Rezensionen. Aber ich wurde eines besseren belehrt. Letztendlich war mir klar, daß es sich bei dem Buch um ein Jugendbuch handelt und dementsprechend konnte ich mit dem Schreibstil und dem Inhalt gut umgehen.
Zugegeben der Schreibstil lässt den Einfluß etlicher Schundromane (also Liebesschnulzen) vermuten. Beim ersten Abschnitt musste ich sogar lachen und hoffte inständig, daß das nicht so weiter geht:


"Violet Ambrose zog es fort von ihrem Vater, als die sanften Klänge sie wie ein zartes Netz umspannen. Das Rascheln der Blätter vermischte sich mit den unablässigen Rufen der Vögel und dem fernen Rauschen des eisigen Flusses hinter dem Wald."


Das finde ich dann doch irgendwie sehr schnulzig und zu dick aufgetragen. Es hätte dem Buch sicher gut getan, darauf zu verzichten. Der Schreibstil verbessert sich allerdings im Laufe des Buches. So kam es mir zumindest vor, aber vielleicht hab ich mich auch einfach nur dran gewöhnt.

Die Geschichte selbst ist in meinen Augen sehr stimmig und für ein Jugendbuch ausreichend spannend gehalten. Zum Ende hin hab ich mich sogar dabei erwischt, daß ich mich leicht erschrocken habe. Nicht weil es so gruselig ist, sondern einfach weil ich dachte, daß gerade was passiert ist, was ich nicht erwartet hätte. Die Szenerie hat die Autorin sehr gut erfasst und die Spannung wirklich hochgehalten, so daß dieser kleine Überraschungsmoment entstand mit anschließender Erleichterung. Etwas nervig fand ich das Hin und Her zwischen Violet und Jay. Sind sie nur Freunde oder doch mehr? Mag er sie, genauso wie sie ihn? Das hat ein wenig zu lange gedauert in meinen Augen. Aber ich glaube, daß das Ganze ziemlich nahe an dem Gefühlschaos von Jugendlichen herankommt und somit kann ich daran eigentlich auch nichts schlechtes finden.

So gesehen kann man abschließend sagen, daß es sich bei "Bodyfinder" um ein Buch handelt, dessen Geschichte spannend und gut durchdacht formuliert wurde, dabei aber jugendgerecht geblieben ist und wohl viele ansprechen wird. Bis auf den anfänglichen Schreibstil, der etwas gewöhnungsbedürftig ist, hat mir das Buch gut gefallen und kann von meiner Seite aus als lesenswert eingestuft werden.

Kommentare:

  1. Ich mochte das Buch sehr! :)
    Wow, dein Design... *-* ! Bin auch gleich Leserin geworden. :)) Und Danke für deinen Vorschlag!

    LG Lydia

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezi :) Gleich auf meine Wunschliste gelandet.
    Schau doch mal bei mir vorbei und werd Lerserin :)


    http://annisleselounge.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, bin jetzt mal regelmäßiger Leser auf deinem Blog. Tolle Seite hast du. Wenn du magst kannst bei mir ja auch mal vorbei schauen. Würd mich freuen.

    LG, Sharon

    sharonsbuecher.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    ich bin gerade erst auf deinen Blog gestoßen und ich finde ihn einfach nur toll. Deswegen hast du jetzt auch einen Leser mehr :)
    Vielleicht hast du ja Lust dir auch meinen Blog anzugucken :P

    LG Marcia ♥

    http://www.teabooksandfairytales.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Ich fand "Bodyfinder" auch total gut. Hat mich sehr überrascht. :)

    LG Jessica

    AntwortenLöschen
  6. hey du hast einen richtig schönen blog =) vlt magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen =) lg

    AntwortenLöschen
  7. Was für einen schöne Rezension! Ich hab nur gutes über das Buch gehört und bin jetzt selber ganz neugierig geworden... nochmal was für meine Wunschliste (die immer länger wird)!

    LG KleinerVampir

    AntwortenLöschen
  8. Hey ;)
    Ich hab dich gerade getaggt und ich würd mich freuen, wenn du mitmachen würdest ;)

    http://deadsocietyofdreamer.blogspot.de/

    AntwortenLöschen